Kategorie: Aktive Wehr

Zimmerbrand

Einsatzbericht:

Ein gemeldeter Zimmerbrand stellte sich nur als angebranntes Essen heraus. Die Wohnung wurde belüftet und anschließend wieder übergeben.

Baum auf Telefonleitung

Einsatzbericht:

Ein Baum wurde vermutlich durch zu starkem Wind auf die an der Straße entlang laufende Telefonleitung geweht. Mittels Traktor und Frontlader konnte dieser schnell und ohne Schaden von der Feuerwehr Peulendorf entfernt werden, sodass kein Eingreifen unserseits erforderlich war.

Dachstuhlbrand

Einsatzbericht:

Ein Dachstuhlbrand in Scheßlitz hielt die Feuerwehren aus Burglesau, Scheßlitz und Straßgiech die Nacht wach. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Mittels mehrerer Atemschutztrupps im Innenangriff, sowie einer Riegelstellung über die Drehleiter, konnten die umliegenden Gebäude geschützt werden. Das betroffene Haus wurde jedoch stark vom Feuer beschädigt. Während der Löscharbeiten wurde der Löschzug 1 Memmelsdorf / Drosendorf nachalarmiert. Ebenso der Gerätewagen Atemschutz aus Buttenheim.

Baugrube überflutet

Einsatzbericht:

Wasserrückhaltung des Pünzenbaches während dem Einsetzen der Brückenfertigteile

Türöffnung

Einsatzbericht:

Türöffung in Starkenschwind

Garagenbrand

Einsatzbericht:

Ein in Scheßlitz ausgebrochener Garagenbrand konnte schnell durch die örtliche Feuerwehr gelöscht werden, sodass kein Eingreifen durch uns erforderlich war.

Keller unter Wasser

Einsatzbericht:

Zum dritten Mal wurden wir in dieser Nacht von der Leitstelle alarmiert. Ein voll gelaufener Keller wurde mittels Tauchpumpen und Wassersauger vom Schmutzwasser befreit.

Fahrbahn überschwemmt

Einsatzbericht:

Kurz nach dem Einsatz in Köttensdorf lief erneut die Sirene in Straßgiech. Der Pünzenbach konnte die Wassermassen nicht mehr fassen. Die zum Teil überflutete Straße wurde kurzerhand gesperrt.   [gallery ids="1415,1416"]

Rauchentwicklung

Einsatzbericht:

Vermutlich durch einen Blitzeinschlag kam es zu einer leichten Verrauchung in einer Wohnung im Ortsteil Köttensdorf. Nach Kontrolle mit der Wärmebildkamera und kurzer Lüftung konnte die Wohnung dem Besitzer wieder übergeben werden