Hochwasser

Datum: 31. Mai 2013 
Alarmzeit: 4:00 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene 
Dauer: 10 Stunden 
Art: Technische Hilfeleistung > THL 1 
Einsatzort: Wiesengiech 
Einsatzleiter: Firnstein Manfred 
Mannschaftsstärke: 12 
Weitere Kräfte: FF Scheßlitz, FF Wiesengiech-Starkenschwind 


Einsatzbericht:

Gegen 4 Uhr trat durch den andauernden Regen der Leitenbach in Wiesengiech über die Ufer. Die Feuerwehr sperrte die Pfarrer-Kropfeld-Straße nach Starkenschwind komplett. An der tiefsten Stelle betrug die Wasserhöhe auf der Straße ca. 50cm. Nach Anforderung an den Bauhof in Scheßlitz wurden Sandsäcke und Sand nach Wiesengiech an den Kindergarten geliefert. Dort wurden mit Hilfe der Feuerwehr Wiesengiech über 2000 Säcke befüllt und durch die Landwirte mit Frontladern im Pendelverkehr an die bedrohten Häuser gefahren.

Um 10:30 Uhr gingen die Wassermassen schnell zurück. Der mit gespülte Schlamm wurde durch die Feuerwehren und die Anwohner zurück in den Leitenbach gefegt.

Gegen 18 Uhr rückte die Feuerwehr noch einmal aus um zwei Keller leer zu pumpen.