Kaminbrand

Datum: 15. Januar 2013 
Alarmzeit: 22:59 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene 
Art: Brand > B3 
Einsatzort: Drosendorfer Straße 
Einsatzleiter: Firnstein Manfred 
Mannschaftsstärke: 16 
Weitere Kräfte: FF Scheßlitz, FF Wiesengiech-Starkenschwind, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ein gemeldeter Wohnhausbrand stellte sich nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte als Kaminbrand heraus. Wohl durch Ablagerungen hatte ein Kaminrohr Feuer gefangen. Neben zwei Trupps unter Atemschutz wurde der komplette Kamin mit Hilfe der Wärmebildkamera kontrolliert und das Brandgut aus dem Ofen entfernt. Zeitgleich kontrollierte ein weiterer Trupp unter PA über die Drehleiter den Schornstein von oben. Ein ebenfalls aufgestellter Hochleistungslüfter half dabei, die Wohnung wieder rauchfrei zu bekommen.

Nach dem Eintreffen des Kaminkehrer und des reinigen des Rohres rückten die Feuerwehren nach zwei Stunden wieder ein und das Wohnhaus wurde wieder an den Eigentümer übergeben.