Wohnungsbrand

Datum: 16. Juni 2013 
Alarmzeit: 5:24 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene 
Dauer: 3 Stunden 6 Minuten 
Art: Brand > B3 
Einsatzort: Juraklinik Scheßlitz 
Einsatzleiter: Firnstein Manfred 
Mannschaftsstärke: 18 
Weitere Kräfte: FF Drosendorf, FF Hallstadt, FF Memmelsdorf, FF Scheßlitz, FF Würgau, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Aus noch ungeklärter Ursache brach am Sonntag Morgen ein Brand in einem Nebenhaus der Juraklinik Scheßlitz aus. Eine Person, die vermutlich in der Brandwohnung lebte, konnte mit schweren Verletzungen gerade noch von der Drehleiter der Feuerwehr Scheßlitz vom Balkon gerettet werden. Später wurde Sie mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Das Feuer konnte anschließend durch den großen und schnellen Löschangriff der ersten Feuerwehren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Über die zweite Drehleiter der Feuerwehr Hallstadt wurden sechs weitere Bewohner neben der Brandwohnung von ihren Balkonen gerettet.

Insgesamt befanden sich ca. 170 Helfer von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Ein Feuerwehrmann musste nach einem Kollaps im Krankenhaus behandelt werden. Ebenso erlitten 13 Personen eine leichte Rauchvergiftung.

Nach ersten Einschätzungen beträgt der entstandene Sachschaden 700.000 €

 

Bericht auf infranken.de